Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Asselfingen - Betrunken vom Roller gestürzt
Ins Krankenhaus musst ein Rollerfahrer am Donnerstag nach einem Unfall in Asselfingen.

Ulm (ots) - Wie die Polizei mitteilt, hatte sich der 62-Jährige auf seinen Roller gesetzt, obwohl er betrunken war. In diesem Zustand fuhr er durch die Lindenstraße. Er wollte nach links in den Bühlweg abbiegen. Doch kam er mit dem Zweirad an den Bordstein. Der Stopp des Moped war so abrupt, dass der 62-Jährige über den Lenker stürzte. Er landete in der Wiese. Einen Helm hatte der Mann nicht auf. Deshalb erlitt er eine Kopfverletzung. Der Rettungsdienst brachte den 62-Jährigen ins Krankenhaus. Dort musste er auch eine Blutprobe abgeben. Jetzt erwartet den Mann eine Strafanzeige. In diesem Zusammenhang prüft die Polizei auch, ob er überhaupt im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Falls ja, wird er diese wohl abgeben müssen.

Hinweis der Polizei: Gerade bei schweren Verkehrsunfällen ist häufig Alkohol im Spiel. Denn Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein, führt zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengt das Blickfeld, beeinträchtigt Reaktion und Koordination und er enthemmt. Diese gefährliche Mischung birgt ein hohes Gefahrenpotenzial. Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen. Damit alle sicher ankommen.

Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

++++++++++ 1242576

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: