Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Heidenheim - Ohne Helm schwer verletzt
Ein Radler stürzte am Mittwoch bei Heidenheim in den Straßengraben.

Ulm (ots) - Der Unfall ereignete sich gegen 17:30 Uhr. Der 66-Jährige fuhr auf der Steigstraße in Richtung Schnaitheim. Am Ortsbeginn kam er im Gefälle von der Fahrbahn ab. Der Radfahrer stürzte in den Graben. Dabei verletzte er sich schwer. Wie die Polizei später feststellte, trug der Mann bei dem Sturz keinen Schutzhelm. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten in ein Krankenhaus.

Die Polizei rät: Tragen Sie beim Radfahren einen Schutzhelm. Der Helm kann Ihnen im Ernstfall das Leben retten. Etwa ein Drittel aller verletzten Radler erleidet gefährliche Schädelhirnverletzungen. Die Hälfte der getöteten Radfahrer stirbt an einer Kopfverletzung. Nehmen Sie sich Zeit und besuchen Sie die Internetseite www.schuetze-dein-bestes.de. Dort finden Sie auf Initiative der Polizei und ihren Sicherheitspartnern weitere Infos und Fakten zu Radhelmen. Broschüren zu diesem Thema gibt es bei der Polizei.

++++1240207

Annika Müller / Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731/188-1100
E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: