Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Fahrer auf der Flucht / Nach vier Fällen von Unfallflucht am Montag in Ulm ermittelt jetzt die Polizei.

Ulm (ots) - Gegen 12.45 Uhr beobachteten Zeugen in der Lichtensteinstraße, wie ein Lkw ein parkendes Auto rammte. Trotz eines erheblichen Schadens fuhr der Verursacher davon. Doch die Zeugen merkten sich das Kennzeichen. Sie handelten richtig und teilten dieses der Polizei mit. Die muss jetzt noch feststellen, wer zur Unfallzeit am Steuer des Wagens saß. So bleibt der Inhaber des beschädigten Wagens nicht auf seinem Schaden sitzen.

Die Polizei sucht auch den Verursacher eines Unfalls, der sich etwa zeitgleich in einem Parkhaus in der Friedrich-Ebert-Straße ereignete. Hier stand nur etwa 30 Minuten lang ein Volvo. Den rammte ein Unbekannter und ließ den Schaden zurück. In der Herrlinger Straße fuhr gegen 15.45 Uhr ein Citroen auf einen BMW auf. Anschließend fuhr der Citroenfahrer einfach weiter. In der Pfullendorfer Straße rangierte im Laufe des Montags ein Unbekannter. Er rammte dabei einen Seat. An diesem entstand Sachschaden von rund 3.000 Euro. Das hielt den Verursacher nicht davon ab, wegzufahren.

In allen Fällen ermittelt jetzt die Ulmer Polizei (Tel. 0731/1880) wegen der Unfallfluchten. Sie appelliert in diesem Zusammenhang an die Verursacher von Verkehrsunfällen, sich ihrer Verantwortung zu stellen. Sie bittet aber auch Zeugen von Unfällen, sich bei der Polizei zu melden. So könne oft geholfen werden, dass die Opfer nicht auf ihren Schäden sitzen bleiben.

++++++++++ 1214210 1213634 5385 1215467

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: