Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Salach - Einbrecher im Industriegebiet

Ulm (ots) - In zwei Firmen im Industriegebiet wurde am Dienstagmorgen eingebrochen. Eine Polizeistreife hatte gegen 01.00 Uhr 200 Meter vor einem Autohaus neben der alten B 10 eine Kontrolle durchgeführt, als sie den akustischen und optischen Alarm feststellten. Beim Annähern sahen sie zwei Männer, einer trug eine hellgraues Kapuzenshirt, über einen Wassergraben in Richtung eines Einkaufsmarktes flüchten. Dahinter verlor sich die Spur abrupt. Zwischenzeitlich hatten sieben weitere Polizeistreifen das Industriegebiet Alber umstellt. Ein Polizeihubschrauber suchte ab 01.30 Uhr eine Stunde lang nach den Einbrechern. Leider ohne Erfolg. Die Täter waren zuvor über ein Fenster einer Baufirma in das Büro eingestiegen und hatten einen Kaffeeautomaten aufgebrochen und dabei, neben einer Kasse, insgesamt 200 Euro Bargeld erbeutet. Der Schaden an der Kaffeemaschine beläuft sich auf 3.500 Euro. Im Autohaus waren sie auch schon eingedrungen, wurde aber vermutlich durch den Alarm aufgeschreckt. Der Schaden am Fenster wird hier auf 1.000 Euro geschätzt. Die Polizei in Eislingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Telefon 07161/8510.

Rudi Bauer, Telefon 0731/188-1111, E-Mail, ulm.pressestelle@polizei.bwl.de,117646

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: