Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Dornstadt - Fußgänger tödlich verletzt
Das Holen des Warndreicks endete für einen Lkw-Fahrer auf der B10 bei Dornstadt tragisch.

Ulm (ots) - Weil ein Lkw-Fahrer auf der B10 bei Dornstadt eine Panne hatte, hatte er sein Warndreieck aufgestellt und einen Abschlepper angerufen. Der war gekommen und hatte den Laster aufgeladen. Gegen 21 Uhr holte der 47-jährige Lkw-Fahrer sein aufgestelltes Warndreieck. Auf dem Rückweg kam hinter ihm ein Auto. Es fuhr von Geislingen nach Ulm. Dessen 26-jähriger Fahrer sah den Fußgänger nicht. Dieser trug eine Warnweste und lief am rechten Straßenrand. Der Nissan fuhr den Lkw-Fahrer an. Der schleudert über das Auto und dann über die Leitplanke. Neben der Straße blieb er liegen. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen. Der Nissanfahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 10.000 Euro. Ein Gutachter soll jetzt die genaueren Umstände des Unfalls klären. Die B 10 war für einige Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

++++1084091

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: