POL-UL: (UL) Langenau - Wohnhausbrand

Ulm (ots) - Am Samstag ging gegen 11.45 Uhr bei der Rettungsleitstelle die Meldung ein, dass ein Wohnhaus brennen soll. Vor Ort wurde starker Rauch aus den Fenstern festgestellt. Der 75-jährige Bewohner wurde durch ein Fenster über die Drehleiter der Feuerwehr aus dem ersten Obergeschoss gerettet. Dieser war allein im Gebäude. Er erlitt leichte Verletzungen und kam zur Untersuchung in die Klinik. Nach bisherigen Erkenntnissen ist der Brand im Bereich der Küche entstanden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere Tausend Euro. Neben Polizei und Rettungsdienst waren die Feuerwehren aus Langenau und Albeck mit 27 Mann, drei Löschfahrzeugen und einer Drehleiter im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: