Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Achstetten - Gesprengte Zigarettenautomaten - Polizei nimmt zwei Jugendliche auf frischer Tat fest.

Ulm (ots) - Einen lauten Knall meldeten Anwohner aus Oberholzheim am Mittwochmorgen der Polizei. Gegen 5 Uhr hatten Unbekannte in der Dorfstraße einen Zigarettenautomaten aufgesprengt. Die Täter holten die Zigarettenschachteln aus dem zerstörten Gerät und flüchteten. Die Polizei fahndete umgehend mit mehreren Streifenwagen nach ihnen. Beamte des Polizeireviers Laupheim kontrollierten wenig später ein mit zwei Jugendlichen besetztes Auto. Hierbei kam heraus, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs förderten die Polizisten einen selbstgebauten Böller und über 100 Zigarettenschachteln zu Tage. Der 17-Jährige und sein 16-jähriger Begleiter wurden vorläufig festgenommen. Durch die Kriminalpolizei wurden weitere Beweismittel sichergestellt. Gegen die beiden Jugendlichen und zwei weitere Mittäter laufen nun weitere Ermittlungen. Neben dem Fall in Oberholzheim dürften sie noch für drei aufgesprengte Zigarettenautomaten in Achstetten und Stetten verantwortlich sein. Neben der Strafanzeige werden sie auch für Schadensersatz in Höhe von einigen tausend Euro geradestehen müssen.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

++++339808

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: