POL-UL: (UL) Blaustein - Starker Rauch im Haus / Einem Rauchmelder ist es zu verdanken, dass am Sonntag in Blaustein niemand verletzt wurde.

Ulm (ots) - Eine Bewohnerin der Lindenstraße löste kurz vor 9 Uhr einen Feuerwehreinsatz aus. In einer Mikrowelle setzte die 66-Jährige ein paar Brötchen zu lange der Hitze aus. Dichter Rauch drang in einen Rauchmelder und er schlug Alarm. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Rettungsdienst brachte die Bewohnerin vorsichtshalber zur Untersuchung in eine Klinik. Ein Sachschaden am Gebäude entstand nicht.

Rauchmelder können Leben retten, da sie im Brandfall rechtzeitig Alarm auslösen. Die größte Gefahr geht dabei nicht von den Flammen aus, sondern von dem Rauch. Er ist oft nicht sichtbar, hochgiftig und kann innerhalb kürzester Zeit zur Bewusstlosigkeit führen. Ein Rauchwarnmelder erkennt rechtzeitig jede Rauchentwicklung und schlägt lautstark Alarm.

+++++++0278008

Irene Dumler/Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: