POL-UL: (UL) Langenau - Räuber muss flüchten / Gescheitert ist der Versuch eine Unbekannten, am Samstag in einer Tankstelle in Langenau an Geld zu kommen.

Ulm (ots) - Gegen 21.30 Uhr betrat der Unbekannte die Tankstelle in der Hindenburgstraße. Er drohte dem 19-Jährigen hinter dem Tresen mit einer Pistole und forderte Geld. In diesem Augenblick kamen zwei Kunden in den Verkaufsraum. Einer erkannte die Situation und sprach den Räuber an. Der ergriff daraufhin die Flucht. Er rannte zu Fuß in Richtung Angertorstraße. Beute machte der Räuber nicht.

Eine Fahndung der Polizei verlief bislang ohne Ergebnis. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei und sucht den Täter. Der ist 170 bis 175 cm groß und schlank. Er hatte einen Dreitagebart und sprach mit osteuropäischem Akzent. Der Räuber war schwarz gekleidet und trug eine graue Mütze.

Die Polizei bittet jetzt um Hinweise und fragt:

   - Wer kennt den Mann?
   - Wer hat den Mann am Samstagabend in Langenau gesehen?
   - Wer kann Hinweise auf den Räuber geben?
   - Wer hat den Überfall auf die Tankstelle beobachtet?
   - Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben? 

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter der Telefon-Nr. 0731/1880.

++++++++++ 0184175

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: