Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Göppingen/Uhingen - Angehörige stören Rettungseinsatz - Die Polizei musste am Montagabend mehrere Platzverweise erteilen

Ulm (ots) - Ausgangslage war ein Rettungswageneinsatz in der Stuttgarter Straße in Uhingen. Dort war gegen 19 Uhr ein 60-jähriger Mann aufgrund einer Erkrankung leblos zusammengebrochen. Aufgebrachte Angehörige des Mannes störten den Rettungseinsatz massiv. Nur mit Unterstützung der Polizei konnte der Betroffene in den Rettungswagen gebracht werden. Die erregte Personengruppe folgte dem Rettungswagen mit mehreren Fahrzeugen in eine Göppinger Klinik. Auch dort störten einige Familienangehörige die Reanimationsmaßnahmen massiv. Mehrere Polizeistreifen waren erforderlich, um fünf aggressive Männer und zwei Frauen in den öffentlichen Aufenthaltsbereich der Klinik zu drängen. Dort konnte die Lage beruhigt werden.

Uwe Krause ,Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

++++56220

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: