Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Polizei sucht Zeugen für einen Auffahrunfall mit zwei Schwerverletzten auf der B 30 bei Donaustetten

Ulm (ots) - Am Samstagmorgen, gegen 09.15 Uhr, fuhr ein Mercedes, A-Klasse, bei Donaustetten auf die B30 in Fahrtrichtung Ulm auf. Der Fahrer wechselte vom Beschleunigungsstreifen auf die rechte Fahrspur. Hier kam aus Richtung Laupheim ein Mercedes Sprinter, der der A-Klasse hinten auffuhr. Bisher konnte nicht geklärt werden, ob der Auffahrunfall auf der rechten Spur der B30 oder auf der linken Spur stattfand. Die A-Klasse wurde von der Fahrbahn gestoßen, überschlug sich und landete wieder auf den Rädern. Wegen der starken Deformierung der Karosserie musste die Feuerwehr zur Bergung der 58-jährigen Beifahrerin das Dach abtrennen. Sie und ihr 57-jähriger Fahrer wurden schwer verletzt in eine Klinik eingeliefert. Der 32-jährige Fahrer des Sprinters blieb unverletzt. Am Auto entstand ein Schaden von 2.000 Euro, am Lieferwagen in Höhe von 5.000 Euro. Die rechte Spur der B30 war bis 11.10 Uhr gesperrt. Zur Bergung der A-Klasse wurde der Verkehr für 5 Minuten in Richtung Ulm ganz angehalten.

+++++++++++++++++++++++++++

Polizeiführer vom Dienst (WE)0005841, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: