Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Heidenheim - Mitarbeiterin eines Pflegedienstes beraubt - Unbekannte hat es auf Medikamente abgesehen

Ulm (ots) - Auf dem Weg zu einer Patientin am Hochbergweg überfiel am Dienstag gegen 8.40 Uhr eine bislang unbekannte Frau die 28-jährige Mitarbeiterin eines ambulanten Pflegedienstes. Die Unbekannte trat von hinten an ihr Opfer heran, drückte es zu Boden und forderte die Herausgabe von Medikamenten. Als die Überfallene die Medikamenten-Tagesration der nächsten Patientin aus der Tasche holte, entriss ihr die Unbekannte die Arzneimittel und flüchtete. Die Täterin wird als etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Sie hatte sich mit der Kapuze ihrer Jacke und einem Tuch maskiert und trug zudem eine schwarze Hose. Die Polizei leitete eine Sofortfahndung ein und überprüfte einen Tatverdacht mit negativem Ergebnis. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass der Überfall oder die flüchtende Frau Zeugen aufgefallen sein könnten. Sie werden gebeten, ihre Beobachtungen unter Tel. 07321 322-0 der Kripo mitzuteilen.

+++++++++++++++ 1014130

Horst Baur, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pressestelle@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: