Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Autobahn A7 Heidenheim - Umgestürzter Sattelzug blockiert die A7
Zwei Leichtverletzte und Schaden in Höhe von 150.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls auf der Autobahn bei Heidenheim.

Ulm (ots) - Ein 36-jähriger Sattelzugfahrer befuhr am Montagabend gegen 22.30 Uhr die A7 in Richtung Würzburg. Kurz nach der Anschlussstelle Heidenheim kam der Lkw aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte die Schutzplanke. Beim Gegenlenken geriet er ins Schleudern, prallte gegen die Mittelschutzplanke und blieb quer über alle Fahrspuren auf der Seite liegen. Ein nachfolgender 63-jähriger Wohnmobilfahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Hierbei wurden der Fahrer und die 60-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Am neuwertigen Wohnmobil entstand ein Schaden in Höhe von ca. 50.000 Euro. Den Schaden am Sattelzug schätzt die Polizei auf ca. 100.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und bis zur Bergung der Fahrzeuge war die Autobahn in Fahrtrichtung Norden bis ca. 05.00 Uhr gesperrt.

++++++++++++++++++++++++++++ 1012401 Polizeiführer vom Dienst/Bar Tel.: 0731/188-1111 email: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: