Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Rechberghausen - Unimogfahrer kann die Spur nicht halten

Ulm (ots) - Auch ein Universalmotorgerät kann die Spur nicht halten, wenn der Fahrer etwas zu tief ins Glas geschaut hat, so geschehen am Freitagabend gegen 22.30 Uhr in der Bahnhofstraße in Rechberghausen. Einer Polizeistreife fiel auf ihrer Fahrt von Rechberghausen nach Göppingen ein Unimog auf, der immer wieder über die Mittelleitlinie pendelte. Am Ortsbeginn von Göppingen erfolgte die Ursachenforschung im Rahmen einer Verkehrskontrolle: Das Fahrzeug war verkehrstüchtig, der Fahrer weniger. Ein erster Pustetest ergab einen Wert jenseits der 1,1 Promille-Grenze, nach erfolgter Blutentnahme wurde der Führerschein des 38-Jährigen beschlagnahmt.

PP Ulm, Polizeiführer vom Dienst (haec)-994158 Email: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: