Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Heiningen - Desolater Autotransporter aus dem Verkehr gezogen

Ulm (ots) - Durch Spaziergänger wurde die Polizei auf einen rumänischen Autotransporter aufmerksam gemacht, der auf dem Parkplatz entlang der Landstraße 1217 stand und dabei Fahrzeuge abgeladen hatte. Bei der Anfahrt fiel der Polizeistreife zwei der Fahrzeuge auf Höhe der Eichertstraße auf. Bei der Überprüfung stellen die Polizeibeamten fest, dass das Kennzeichen an einem Twingo nicht zu diesem Fahrzeug gehörte, das zuvor abgeladen wurde. Da der Lkw keinen guten technischen Eindruck hinterließ, wurden die Spezialisten der Polizei des Verkehrskommissariats Mühlhausen gerufen. 15 Mängel am Zugfahrzeug und elf Mängel am Anhänger führten nach einem Gutachterbesuch dazu, dass dem mit zehn Fahrzeugen beladene Autotransporter die Weiterfahrt nach Rumänien untersagt wurde. Die Kennzeichen und die Fahrzeugpapiere wurden vorerst einbehalten. Nach der Reparatur darf der 28-jährige Fahrer seine Reise fortsetzen. Die Ermittlungen der Polizeibeamten der Verkehrsüberwachung aus Göppingen dauern an. Der Fahrer musste zudem eine Sicherheitsleistung von über 1.200 Euro bezahlen.

Rudi Bauer, Telefon 0731/188-1111; E-Mail ulm.pressestelle@polizei.bwl.de, 901670/899692

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: