Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Gingen - Falsche Kripobeamte bringen Rentner um seine Ersparnisse

Ulm (ots) - Um seine Ersparnisse wurde am Montagmorgen gegen 10 Uhr ein 86-jähriger Mann in Gingen von zwei angeblichen Kriminalbeamten gebracht. Während einer der Männer den betagten Mann ablenkte, durchsuchte der zweite Trickdieb die Wohnung in der Nähe der Hohensteinhalle. Mit Bargeld und Münzen, deren genauer Wert noch ermittelt werden muss, machte sich das Duo auf und davon. Einer der Männer ist 40 bis 50 Jahre alt, hat lichte mittelblonde Haare und sprach akzentfreies Deutsch. Der leicht korpulente Mann trug einen gräulichen Mantel. Hinweise nimmt die Polizei in Geislingen entgegen. Telefon 07331/93270.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei erneut davor, fremde Personen in die Wohnung zu lassen. Die Polizei empfiehlt zudem, von Amtspersonen grundsätzlich den Dienstausweis zu verlangen. Der Ausweis sollte sorgfältig in Ruhe auf Druck, Foto und Stempel geprüft werden. Im Zweifel sollte vor dem Einlass in die Wohnung die entsprechende Behörde oder Polizeidienststelle angerufen werden. Die Telefonnummer sollte selbst herausgesucht werden.

Rudi Bauer, ulm.pressestelle@polizei.bwl.de, Telefon 0731/188-1111, 873664

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: