Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Albershausen - Heizölschlauch geplatzt

Ulm (ots) - Ein geplatzter Heizölschlauch löste am Montagmorgen gegen 07.40 Uhr einen Einsatz im Wolfhaldenweg aus. Nachdem der 47-jährige Fahrer eines Heizöl-Lasters ein Wohnhaus beliefert hatte platzte plötzlich beim Aufrollen ein Schlauch auf der Schlauchrolle. Der Fahrer konnte sofort die Anlage abstellen, einen nahegelegenen Schacht der Kanalisation abdecken und eine Ölsperre errichten. Somit gelangte nur eine minimale Menge an Heizöl in den Schacht und blieb dort im Auffangsieb hängen. Die Feuerwehr Albershausen konnte das, in der Ölsperre auf der Straße stehende Öl abbinden, und auch das Öl aus dem Schachtsieb entfernen. Öl gelangte ebenso wenig in die Kanalisation wie in den Butzbach. Durch die schnelle Reaktion des 47-Jährigen konnte so ein größerer Schaden verhindert werden. Die Feuerwehr von Albershausen war mit drei Mann und zwei Fahrzeugen ausgerückt, um das ausgelaufene Öl abzubinden. Die zuständigen Ämter wie das Landratsamt und das Klärwerk wurden informiert.

Rudi Bauer, ulm.pressestelle@polizei.bwl.de, Telefon 0731/188-1111, 831397

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: