Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Giengen - Rauchmelder schlug rechtzeitig an - Ein größerer Küchenbrand konnte verhindert werden, da ein Rauchmelder rechtzeitig anschlug.

Ulm (ots) - Versehentlich wurde in einer Wohnung in der Hohenzollernstraße eine Herdplatte eingeschaltet, auf der ein Topf mit heißem Fett stand. Durch die Hitzeeinwirkung geriet das Fett in Brand. Da ein installierter Rauchmelder den Brand rechtzeitig meldete, konnte das heiße Fett durch die Wohnungsinhaberin selbst gelöscht werden. Sie und ein hinzugerufener Verwandter blieben unverletzt. Der Schaden an der Küche wird auf 3.000 Euro geschätzt. (0821153)

+++++++++++++++++++ Polizeiführer vom Dienst/Sie, Telefon 0731 188 1111; E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: