Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (Gesamtbereich PP Ulm) Verkehrsbehinderungen und zahlreiche Unfälle in den Landkreisen Biberach, Göppingen, Heidenheim sowie dem Alb-Donau-Kreis und dem Stadtkreis Ulm durch Wintereinbruch

Ulm (ots) - Aufgrund der starken Schneefälle kam es am Samstag zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und witterungsbedingten Verkehrsunfällen.Von 06.00-20.00 Uhr ereigneten sich insgesamt 79 witterungsbedingte Verkehrsunfälle mit 13 verletzten Personen und einem Gesamtsachschaden von circa 250.000 Euro. Auf der A8 zw.Aichelberg und Merklingen kam der Verkehr aufgrund mehrerer querstehender Lkw in beiden Fahrtrichtungen bereits ab 09.45 Uhr immer wieder zum Erliegen. Der Verkehr staute sich hier, auch aufgrund des starken Reiseverkehrs, zeitweise auf bis zu 20 Kilometer. Mehrer festgefahrene Lkw mussten mit Unterstützung des THW immer wieder freigezogen werden. Auf der B 312 bei Uttenweiler (BC) kam gegen 11.30 Uhr ein mit Futtermittel beladener Sattelzug von der Fahrbahn ab und kippte. Zur Bergung des Sattelzuges musste die B 312 von 19.30-02.30 Uhr voll gesperrt werden. Auf der Landstraße 1232 zwischen Amstetten und Ettlenschieß (Alb-Donau-Kreis) fuhr sich gg. 16:30 Uhr ein belgischer Reisebus fest. Der Reisebus musste mithilfe eines Krans geborgen werden. Die 58 Businsassen wurden für die Dauer der Bergung durch die Feuerwehr in das Feuerwehrgerätehaus Ettlenschieß gebracht und versorgt. Am Reisebus entstand nur geringfügiger Schaden. Die Reisegesellschaft konnte gg. 22:30 Uhr ihre Fahrt fortsetzen.

++++++++++++++++++++++

HAG, Polizeiführer vom Dienst

Telefon: 0731 188-2510

Ulm.pp.fest.flz.pvd@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: