Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Eschenbach - verwirrter Mann droht mit Messer und muss durch SEK festgenommen werden

Ulm (ots) - Am frühen Sonntagmorgen, 01.30 Uhr meldeten Anwohner an einem Wohnhaus in der Bosslerstraße eine offen stehende Türe. Sie gingen von einem Einbruch aus. Verdächtige konnte die Streife nicht feststellen. Das THW wurde zur Reparatur der Türe angefordert. Um 02.50 ging ein weiterer Notruf ein. Hausmitbewohner eines geistig verwirrten Mannes baten um Hilfe der Polizei. Der Verwirrte drohte das Haus an zu zünden. Den eintreffenden Polizeistreifen trat der Mann mit einem Besenstil und einem Messer entgegen. Durch den Einsatz von Pfefferspray konnte er von einem Angriff abgehalten werden. Das angeforderte Spezialeinsatzkommando überwältige den Bewaffneten in seiner Wohnung. Er wurde anschließend in einer Klinik untergebracht.

++++++++++++++++++++++

HAG, Polizeiführer vom Dienst (2255041)

Telefon: 0731 188-2510

Ulm.pp.fest.flz.pvd@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: