Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Göppingen - Drei Fahrzeuge im Feuerwehrmagazin in Jebenhausen ausgebrannt - keine Verletzten

Ulm (ots) - Drei ausgebannte Feuerwehrfahrzeuge im Feuerwehrmagazin Jebenhausen sind die Bilanz eines Feuers, das am Mittwochmorgen in der Boller Straße ausbrach. Verletzt wurde niemand. Kurz nach 08.00 Uhr rückten zehn Feuerwehrfahrzeuge mit 55 Mann aus Göppingen und den Wehren aus den angrenzenden Stadtteilen nach Jebenhausen aus, um einen Brand im Feuerwehrmagazin zu bekämpfen. In dem Mehrzweckgebäude sind mehrere Wohnungen und der Polizeiposten Jebenhausen untergebracht. Sie hatten den Brand rasch unter Kontrolle und abgelöscht. Die beiden in den Garagen untergebrachte Lösch- und Tanklöschfahrzeuge und der Mannschaftswagen, wurden wie große Teile der Ausrüstungsgegenstände der Feuerwehrleute aus Jebenhausen, ein Raub der Flammen. Der Schaden wird auf über 250.00 Euro geschätzt. Der Gebäudeschaden wird vermutlich mit 200.000 Euro zu Buche schlagen. Alle Wohnungen und andere Räumlichkeiten in dem Haus sind bewohnbar, darüber machte sich die Verwaltungsspitze der Stadt Göppingen, voran Oberbürgermeister Guido Till und Baubürgermeister Helmut Renftle, vor Ort ein Bild. Die Ortsdurchfahrt von Jebenhausen musste für die Zeit der Lösche- und Aufräumarbeiten gesperrt werden. Der Verkehr konnte ab 10 Uhr wieder durch den Stadtteil rollen. Die Spezialisten der Kriminaltechnik haben die Arbeit aufgenommen. Die Brandursache steht noch nicht fest.

Rudi Bauer, Telefon 07161/63-2032; E-Mail ulm.pressestelle@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: