Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Heidenheim - Nach Fußball-Derby kleinere Auseinandersetzungen im Stadtgebiet

Ulm (ots) - Im Anschluss an das Zweitligafußballspiel zwischen dem FC Heidenheim und dem VfR Aalen kam es im Stadtgebiet von Heidenheim zu mehreren Übergriffen von Ultras. Der Polizei gelang es, die Fans getrennt zu halten. Im Bahnhofsbereich versuchten Heidenheimer Ultras Aalener anzugreifen. Dabei wurden auch Polizeikräfte mit Steinen und Pyrotechnik beworfen und beleidigt. Ein Steinwurf im Stadionbereich aus den Reihen Aalener Ultras beschädigte ein Polizeifahrzeug. In der Innenstadt kam es darüber hinaus zu einzelnen Tätlichkeiten, wobei ein junger Mann vom Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden musste. Da er eine Behandlung ablehnte, wurde er entlassen. Zwei weitere Personen trugen leichte Verletzungen davon. Die Polizei nahm insgesamt elf Personen fest, die nach Identitätsfeststellung wieder auf freien Fuß entlassen wurden.

++++++ Horst Baur, Tel. 0731 188-1111, ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: