Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Göppingen - Verletzte und hoher Sachschaden nach unzulässigem Überholmanöver

Ulm (ots) - Ein 25-jähriger Autofahrer wollte am Montagabend in der Geislinger Straße zwei vor ihm in Richtung Marktstraße fahrenden Pkws verbotenerweise rechts auf der Busspur überholen. Als er hierbei stark beschleunigte, zog der vor ihm befindliche 19-jährige Pkw-Lenker ebenfalls unvermittelt nach rechts auf die Busspur. Die Fahrzeuge kollidierten seitlich, der Pkw des 19-Jährigen prallte anschließend in das Heck des vorausfahrenden Autos und gegen einen Ampelmasten. Der Pkw des 25-Jährigen wurde gegen einen Baum geschleudert. Der 19-Jährige und seine Beifahrerin zogen sich leichte Verletzungen zu, die Insassen der beiden anderen Fahrzeuge blieben unverletzt. An allen drei Pkws entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der sich insgesamt auf rund 40.000 Euro beläuft. Weiter Schaden entstand an Bepflanzungen und Verkehrseinrichtungen. Polizei und Staatsanwaltschaft schalteten einen Unfallsachverständigen ein.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: