Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Merklingen - Polizei warnt vor betrügerischen Kochtopfverkäufern

Ulm (ots) - Als Betrugsmasche hat sich wieder einmal der schnelle Kauf aus dem Kofferraum heraus entpuppt. Dieses Mal auf dem Gelände eines Autohofs an der Autobahn bei Merklingen. Ein 23-Jähriger kaufte bei einem Unbekannten Messer- und Kochtopfsets und bezahlte mehrere hundert Euro für die angeblich hochwertige Markenware. Diese stellte sich später als gefälschte billige Massenartikel heraus. Der Verkäufer hatte den 23-Jährigen auf dem Parkplatz angesprochen und ihm erzählt, dass er nicht verkaufte Messeware zu Schnäppchenpreisen abstoßen müsse.

Tipp der Polizei

Lassen Sie sich von fliegenden Händlern nicht unter Druck setzen. Kommt es zu einem Kauf, sollten sie auf einen schriftlichen Kaufvertrag bestehen und sich eine Vertragsdurchschrift aushändigen lassen. Notieren sie sich die Personalien aus Ausweispapieren oder anderen amtlichen Unterlagen. Schreiben sie das Autokennzeichen auf. Erstatten Sie Anzeige, wenn Sie sich betrogen fühlen. Die Täter setzen darauf, dass sich die Opfer aus falscher Scham nicht bei der Polizei melden. Dies ist jedoch für weitere Ermittlungen dringend erforderlich.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: