Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Heidenheim/A7 - Lkw prallt in Mittelleitplanke - keine Verletzten, hoher Sachschaden

Ulm (ots) - Auf rund 75.000 Euro wird der Gesamtsachschaden eines Verkehrsunfalls geschätzt, der am Donnerstag gegen 11.15 Uhr auf der A7 durch einen geplatzten Lkw-Reifen ausgelöst worden war. Der Sattelzug war auf der Autobahn in Richtung Süden unterwegs, als auf Höhe von Nattheim der vordere linke Reifen platzte. Der 44-jährige Fahrer konnte nicht verhindern, dass sein Fahrzeug nach links zog und gegen einen auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Pkw stieß. Der Sattelzug durchbrach die Mittelleitplanke, kam jedoch noch vor der Gegenfahrbahn zum Stehen. Durch Fahrzeugtrümmer wurde ein weiterer Pkw beschädigt. Verletzt wurde niemand. Der Verkehr konnte einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: