Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Erbach - Trickbetrügern scheitern
Dank ihres überlegten Verhaltens sind am Donnerstag zwei Frauen in Erbach nicht zum Opfer von Betrügern geworden.

Ulm (ots) - Kurz nach 13 Uhr klingelte bei den zwei Frauen in Erbach das Telefon. Beiden erklärten die Gesprächspartner, sie seien nahe Verwandte. Geschickt entlockten sie den Beiden die Namen vertrauter Angehöriger und gaben sich sofort als diese aus. Dann schilderten sie, dringend Geld zu benötigen. Sie baten darum, schnellstmöglich Geld in bar ausgehändigt zu bekommen. Doch die Frauen, 64 und 76 Jahre alt, waren aufmerksam und misstrauisch. Sie hinterfragten gezielt und baten um einen erneuten Anruf, um inzwischen die Richtigkeit prüfen zu können. Die Unbekannten meldeten sich nicht mehr. Die Angerufenen aber handelten richtig und verständigten die Polizei. Die ermittelt jetzt wegen der Betrugsversuche.

Die Polizei rät:

   - Bei Anrufen angeblicher Verwandter in finanzieller Notlage unter
     deren bekannter üblicher - nicht der vom Anrufer angegebenen - 
     Telefon- oder Handynummer zurückrufen und Sachverhalt zu klären 
     versuchen. Lassen Sie sich nicht unter Zeitdruck setzen, seriöse
     Geldgeschäfte brauchen immer Zeit. 
   - Ist der Sachverhalt so nicht zu klären oder haben Sie Zweifel, 
     sofort die Polizei informieren und das weitere Vorgehen 
     absprechen. Sollten Sie von angeblichen Polizeibeamten angerufen
     werden, rufen Sie bei Ihrer Polizei zurück. Nehmen Sie die 
     Telefon-Nummer aus dem Telefonbuch, in dringenden Fällen wählen 
     Sie den Notruf 110. 
   - Fremden, die als "Vertrauensperson" angeblicher Verwandter 
     kommen, niemals Bargeld aushändigen. 
   - Erstatten Sie auch dann Anzeige wenn Sie schon auf den Betrug 
     hereingefallen sind. 

Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.polizei-beratung.de.

+++++++++++++++++

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: