Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Heidenheim - Autofahrer übersieht Fahrradfahrer - Polizei gibt Tipps für die dunkle Jahreszeit

Ulm (ots) - Als ein Autofahrer am Mittwochabend von der Seestraße nach links in die Hermann-Poppe-Straße abbiegen wollte, übersah er ein entgegenkommendes Fahrrad. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich der 57-jährige Radler Verletzungen zuzog, die zum Glück jedoch nicht schwerwiegend waren. Der Fahrradfahrer war ohne Licht unterwegs.

Tipp der Polizei

Der Herbst fordert von allen Verkehrsteilnehmern eine erhöhte Aufmerksamkeit. Sehen und gesehen werden ist jetzt am Morgen und in den Abendstunden besonders wichtig. Die Polizei stellt dieser Tage immer wieder Fahrradfahrer fest, die bei Dunkelheit ohne die vorgeschriebene Beleuchtungseinrichtung unterwegs sind. Sie gefährden dadurch sich und andere Verkehrsteilnehmer. Die Polizei appelliert deshalb an Radfahrer und die Eltern von Rad fahrenden Kindern und Jugendlichen auf die gute Erkennbarkeit zu achten: Die vorgeschriebenen Beleuchtungseinrichtungen und Reflektoren müssen nicht nur vorhanden sein, sondern sie müssen auch funktionieren und sauber sein. Die Beleuchtung sollte bereits bei Dämmerlicht eingeschaltet werden. Sowohl tagsüber, als auch nachts sind helle Kleidungsstücke besser sichtbar als dunkle. Reflektoren an der Kleidung und Schultaschen tragen erheblich zur Sicherheit bei.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: