Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei teilen mit: Mutmaßlicher Drogendealer in Haft /

Ulm (ots) - Amphetamin und Ecstasy fand die Polizei am Dienstag vergangener Woche bei einem Mann während einer Kontrolle in Ulm. Jetzt sitzt er in Haft.

Eine Polizeistreife hatte am Morgen des 28. Oktober kurz vor 2 Uhr in der Karlstraße einen Hyundai kontrolliert. Den Polizisten war zuvor aufgefallen, dass ein Licht am Auto kaputt war. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass gegen einen der beiden Insassen ein Haftbefehl wegen eines Rauschgiftdelikts bestand. Deshalb wurde der Mann festgenommen. In seiner Kleidung fanden die Beamten ein Tütchen mit wenigen Gramm Amphetamin. Auf weiteres Rauschgift stießen die Polizisten im Auto. Dort fanden sie insgesamt 450 Gramm Amphetamin. Außerdem hatte der 26-Jährige mehrere Hundert Euro Bargeld dabei, mutmaßlich Dealergeld. In der Freiburger Wohnung des Mannes entdeckte die Polizei weiteres Rauschgift: fast 200 Gramm Amphetamin und rund 500 Ecstasy-Tabletten.

Der Begleiter des Mannes stand erkennbar unter Drogeneinfluss. Einen Führerschein hat er nicht. Trotzdem hatte er sich ans Steuer des Wagens gesetzt.

Auf Antrag der Ulmer Staatsanwaltschaft erließ der zuständige Richter am Amtsgericht einen weiteren Haftbefehl gegen den 26-Jährigen. Die Polizei brachte ihn anschließend in die Justizvollzugsanstalt. Sein 38-jähriger Begleiter aus dem Kreis Neu-Ulm sieht dem Ermittlungsverfahren auf freiem Fuß entgegen.

+++++++++++++++++

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: