Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Schelklingen - Motorradfahrer stürzt in den Graben
Leicht verletzt überstand ein Motorradfahrer am Mittwoch ein missglücktes Überholmanöver auf der B492.

Ulm (ots) - Gegen 17.45 Uhr fuhr ein Traktor auf der Bundesstraße von Allmendingen Richtung Ehingen. Hinter ihm bildete sich eine Schlange. Bei günstiger Gelegenheit scherte ein Klein-Lkw zum Überholen aus. Dessen Fahrer hatte aber übersehen, dass hinter ihm schon ein Motorrad ausgeschert war. Der Biker war bereits im Begriff zu überholen. Als der 21-Jährige das Vorhaben des Lkw bemerkte, bremste er stark ab. Allerdings zu stark, sodass sein Motorrad gegen das Heck des Lkw rutschte. Der Kradfahrer stürzte und schlitterte 35 Meter weit, bis er im Straßengraben liegen blieb. Dank der guten Schutzkleidung überstand der 21-Jährige den Unfall mit nur leichten Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. Das Motorrad musste vom Abschlepper geborgen werden. An der Maschine entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro.

Die Polizei weist darauf hin, dass jetzt mit dem Monat April für viele Biker die Saison begonnen hat. Ein Grund mehr für Autofahrer, vorsichtig zu fahren. Denn die schmale Silhouette der Motoradfahrer wird gerne übersehen. Motorradfahrern empfiehlt die Polizei, sich an die Maschine zunächst zu gewöhnen, die jetzt so lange Pause hatte. Tipps dazu geben Polizei und Partner am Biker-Sonntag am 27. April ab 10 Uhr auf der Verkehrsübungsanlage "Wolfsgurgel" in Ehingen.

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pressestelle@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: