Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Uttenweiler/Riedlingen/Munderkingen/Ehingen/Ulm - Hausentrümpelungsfirma entsorgt große Mengen und zum Teil umweltgefährdenden Müll in der Natur

Ulm (ots) - Die Polizei geht einer ganzen Reihe von illegalen Müllentsorgungen auf den Grund, die dieser Tage insbesondere im Raum Ehingen und Riedlingen aufgetaucht sind. Bereits am Wochenende hatte ein Forstbeamter in einem Waldstück zwischen Lauterach und Mundingen mindestens drei Anhängerladungen Abfall, darunter Dosen mit Chemikalien, Lacken und Härter festgestellt und am Montag die Polizei informiert.

Eine weitere wilde Müllablagerung ähnlichen Ausmaßes entdeckten Spaziergänger im Waldstück Weiherhalde bei Ehingen-Stetten. Sie informierten den Waldbesitzer, der die Polizei um Hilfe bat. Zeitgleich wurden illegale Abfalldeponien bei Uttenweiler in Gewann Banloch und in Unterwachingen im Gewann Tannwald bekannt. Hier stellten die Polizeibeamten neben Abbruch- und Dämmmaterial auch Altölkanister, Behältnisse mit Glycerin, Teppiche, alte Elektrogeräte und Sperrmüll aller Art fest. Insgesamt dürfte es sich um rund 30 Kubikmeter Abfall handeln, der widerrechtlich in der Natur entsorgt worden war. Spezialisierte Gewerbe- und Umweltermittler des Polizeipräsidiums Ulm übernahmen die Ermittlungen und fanden heraus, dass Teile des Abfalls aus einem älteren Gebäude in Uttenweiler stammten, das derzeit entrümpelt wird.

Der neue Besitzer des Gebäudes hatte über ein Internetportal ein Entrümpelungsunternehmen gesucht und den Auftrag an einen in Ulm lebenden Mann vergeben. Der angebliche Entsorger holte Abfälle und Gerümpel ab, anstatt diese jedoch ordnungsgemäß zu entsorgen fuhr er den Müll mit Unterstützung von Verwandten an die verschiedenen Abladestellen in die Wälder. Gegen den 20-jährigen laufen nun umfangreiche Ermittlungen.

Die Ermittlungsbeamten gehen davon aus, dass noch nicht alle wilden Müllablagerungen bekannt sind und bitten deshalb Zeugen um Hinweise unter der Telefonnummer 0731/188-0.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: