Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Biberach - Raser erwarten Fahrverbote
Mehrere Fahrer erwarten hohe Bußgelder und Fahrverbote. Die Polizei hatte am Donnerstag auf der B30 bei Biberach gemessen.

Ulm (ots) - Das Polizeirevier Biberach führte zwischen Donnerstag, 10.00 Uhr, und Freitag, 01.00 Uhr, mehrere Geschwindigkeitskontrollen auf der B30 durch. Die Beamten überwachten beide Fahrtrichtungen mit Messgeräten im Bereich einer Baustelle. Mehrere Fahrer ignorierten, dass die Höchstgeschwindigkeit wegen der Gefahrenstelle auf 80 km/h begrenzt ist. Über 40 km/h zu schnell waren die schnellsten Fahrer unterwegs. Mindestens drei Fahrer erwartet nun ein mehrmonatiges Fahrverbot.

Bei der Kontrolle eines Lkw stellten die Polizisten fest, dass der Fahrer seine Ladung überhaupt nicht gesichert hatten. Der 25-Jährige konnte auch nicht nachweisen, wie lange er schon am Steuer saß. Ihn und die Verantwortlichen seiner Firma erwartet jetzt ein Bußgeld.

+++++++++++++++++

Sebastian Sorbon / Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: