Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Göppingen - Bub auf dem Schulweg angesprochen

Ulm (ots) - Ein 7-jähriger Bub wurde am Montagmorgen auf dem Schulweg bei der Christkönigskirche von einem unbekannten Mann angesprochen. Die Mutter des Erstklässlers hatte das Kind gegen 07.40 Uhr den restlichen, einsehbaren Weg zur Schule alleine gehen lassen. Dabei beobachtete sie, wie ein älterer Mann die Straßenseite auf der Zeppelinstraße wechselte und anschließend den Buben ansprach. Dabei legte er den Arm um ihn. Sie rief ihrem Sohn, der daraufhin stehen blieb. Der schwarz bekleidete Ungekannte, der eine Kapuze über den Kopf gezogen hatte, lief zügig weiter. Was der Mann zu dem Jungen sagte, hatte dieser nicht verstanden. Die Schulleitung ist informiert. In den letzten Tagen kam es zu keinen weiteren Auffälligkeiten. Was sich genau ereignet hatte, wird von den speziell geschulten Jugendsachbearbeitern des Polizeireviers Göppingen geprüft. Sie haben die Ermittlungen aufgenommen.

Rudi Bauer, Telefon 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: