Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Vorsicht bei Wohnungskauf
Richtig reagiert hat ein Wohnungssuchender in den vergangenen Tagen. Er sollte sehr früh in Vorleistung gehen.

Ulm (ots) - Der Mann aus dem Alb-Donau-Kreis ist auf der Suche nach einer Wohnung in Ulm. Als er im Internet ein passendes Angebot fand, setzte er sich mit dem Anbieter in Verbindung. Die Beiden vereinbarten einen Termin, um die Wohnung zu besichtigen. Doch schon jetzt sollte der Interessent mehrere Tausend Euro auf einem "sicheren Konto" hinterlegen. Das tat er freilich nicht. Vielmehr erkundigte sich der 67-Jährige vor Ort und erfuhr, dass gar keine Wohnung zum Verkauf steht. Der Mann witterte Betrug und verständigte die Polizei.

Die Polizei warnt vor solchen Machenschaften. Oft werden Wohnungssuchende um ihr Vermögen gebracht, indem sie vorab Geld auf angeblich sichere Konten überweisen sollen. Doch so sicher sind die Konten nur für die Betrüger, denn sie räumen anschließend das Geld ab. Die Wohnungen aber gibt es gar nicht oder stehen nicht zum Verkauf.

+++++++++++++++++

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Unser Tipp (nicht nur) für Journalisten: Bilder, Infografiken, Logos, Radiospots, Fülleranzeigen, Pressemitteilungen, ein Handbuch mit Tipps für Journalisten - alles rund ums Thema Prävention finden Sie kostenlos auf www.polizei-beratung.de/presse und www.gib-acht-im-verkehr.de/presse. Tipps zum Schutz gegen Einbruch finden sich auch auf www.k-einbruch.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: