Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Heidenheim - Ursache des Brandes in Asylbewerberunterkunft festgestellt / Sofa vor Elektroheizung fing Feuer

Ulm (ots) - Ein zu dicht an einer Elektroheizung stehendes Sofa dürfte nach Einschätzung von Brandursachenermittlern des Kriminaltechnischen Institutes beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg Ursache des Feuers in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber an der Walther-Wolf-Straße am Dienstag gewesen sein. Durch einen Hitzestau hatte das Sitzmöbel Feuer gefangen und sich auf die Wohnung ausgebreitet. Die Polizei ermittelt gegen den 28-jährigen Bewohner wegen fahrlässiger Brandstiftung. Er räumte ein, das Möbelstück aus Platzmangel an den Elektroofen geschoben zu haben. Er habe später versäumt, es wieder etwas abzurücken. Der Mann war am Dienstag mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Klinikum gebracht worden, die er schon am Abend wieder verlassen konnte.

+++++

Horst Baur, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: