Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Herbrechtingen - Schockanrufer hatte keinen Erfolg

Ulm (ots) - Eine 66-jährige Frau in Herbrechtingen erhielt am Samstagnachmittag gegen 14.30 Uhr einen Schockanruf. Der Anrufer gab sich als Polizeibeamter aus und erklärte der Frau, dass Ihr Bruder in der Ukraine ein Mädchen bei einem Unfall schwer verletzt hätte und er benötige dringend Geld, um die Inhaftierung zu verhindern. Als der Anrufer bemerkte, dass die Frau richtig reagierte, legte er sofort auf. Die Polizei rät: Wenn Sie einen solchen Anruf erhalten bewahren Sie Ruhe und gehen Sie nicht auf die Forderungen ein. Notieren Sie sich (wenn vorhanden) die auf Ihrem Telefon angezeigte Nummer des Anrufers. Notieren Sie sich auch die vom Anrufer genannte Rufnummer, wenn Sie zu einem Rückruf aufgefordert werden. Rufen Sie aber nicht zurück! Prägen Sie sich möglichst Stimme und sprachliche Besonderheiten des Anrufers ein. Halten Sie Rücksprache mit Ihrer Familie und wenden Sie sich unverzüglich an Ihre nächste Polizeidienststelle.

Rudi Bauer, Telefon 0731/188-1111, E-Mail: um.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: