Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Staig - Benzin als Feueranzünder taugt nicht / Glücklicherweise lediglich eine leichte Rauchgasvergiftung erlitt ein 82-Jähriger, als er mittels Benzin ein Feuer im Ofen entzünden wollte.

Ulm (ots) - Der Rentner versuchte am Freitagnachmittag gegen 13.15 Uhr im Keller seines Wohnhauses einen Ofen in Betrieb zu nehmen. Als das Feuer nicht angehen wollte, schüttete er kurzerhand Benzin in den Ofen. Es kam wie es kommen musste, das Benzin führte zu einer Verpuffung und starken Rauchentwicklung. Der ältere Mann verlor deshalb die Orientierung in dem Zimmer. Eine 37-jährige Nachbarin wurde auf das Geschehen aufmerksam und kam zu Hilfe. Sie fand den Mann im Zimmer und brachte ihn ins Freie. Die verständigte Feuerwehr löschte den Brand. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei entstand ein Schaden von ca. 8.000 Euro. Der Mann und die Frau wurden vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht.

+++++++++++++++++++++

Polizeiführer vom Dienst/Schni Tel. 0731/188-1111 E-Mail: ULM.PP.FEST.FLZ@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: