Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Oggenhausen - Glück im Unglück bei hoher Geschwindigkeit
In den Morgenstunden stießen am Freitag auf der Autobahn 7 ein VW und ein Sattelschlepper zusammen.

Ulm (ots) - Gegen 06.20 Uhr fuhr ein 35-Jähriger auf der Autobahn in Richtung Würzburg. Zwischen den Anschlussstellen Heidenheim und Gingen platzte ihm bei ca. 120 km/h der vordere rechte Reifen. Sein Geschäftswagen geriet ins Schleudern und prallte gegen einen Sattelschlepper. Der 35-Jährige aus dem Mönchengladbach hatte Glück im Unglück. Er blieb unverletzt. Nach Schätzungen der Polizei entstand am VW ein Schaden von rund 15.000 Euro. Der Wagen musste abgeschleppt werden.

Sebastian Sordon, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Unser Tipp (nicht nur) für Journalisten: Bilder, Infografiken, Logos, Radiospots, Fülleranzeigen, Pressemitteilungen, ein Handbuch mit Tipps für Journalisten - alles rund ums Thema Prävention finden Sie kostenlos auf www.polizei-beratung.de/presse und www.gib-acht-im-verkehr.de/presse. Tipps zum Schutz gegen Einbruch finden sich auch auf www.k-einbruch.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: