Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Pilot geblendet - Polizei ermittelt Verdächtigen
Weil er Ende Januar den Piloten eines Polizeihubschraubers geblendet haben soll, steht jetzt ein Ulmer unter Verdacht.

Ulm (ots) - Wie die Polizei mitteilt, soll der 32-Jährige damals die Suche nach einem Vermissten in der Donau beeinträchtigt haben. Der Polizeihubschrauber hatte, wie damals berichtet, an einem späten Samstagabend die Suche von Polizeistreifen und Rettungsdiensten nach einem Vermissten unterstützt. Der Polizei war zuvor gemeldet worden, dass ein Betrunkener in die Donau gestürzt sei. Nach 45 Minuten Suche fanden die Helfer den Mann in der Donau und bargen ihn. Er starb später im Krankenhaus.

Der Polizeihubschrauber schwebte während der Suche über der Donau, um mit der Wärmebildkamera eine Spur des Vermissten zu finden. In diesem Stadium blendet ein Laser Pilot und Copilot. Die mussten kurzfristig die Suche abbrechen. Gleichzeitig machten sie das Haus aus, aus dem die Blendung kam. Die Kriminalpolizei ermittelte weiter und kam dem 32-Jährigen jetzt auf die Spur. Bei der Vernehmung des Ulmers räumte dieser die Tat ein. Er händigte den Laser aus. Wie sich herausstellte, hatte er das Gerät im Ausland beschafft. Jetzt soll geprüft werden, wie stark die Leistung des Gerät ist. Sicher ist, dass sie ausreichte, die Insassen des Hubschraubers an Leib und Leben zu gefährden. Deshalb wird der 32-Jährigen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr angezeigt.

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Unser Tipp (nicht nur) für Journalisten: Bilder, Infografiken, Logos, Radiospots, Fülleranzeigen, Pressemitteilungen, ein Handbuch mit Tipps für Journalisten - alles rund ums Thema Prävention finden Sie kostenlos auf www.polizei-beratung.de/presse und www.gib-acht-im-verkehr.de/presse. Tipps zum Schutz gegen Einbruch finden sich auch auf www.k-einbruch.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: