Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (BC) Laupheim - Feuerwehrfahrzeug rutscht Böschung hinunter und kippt auf die Seite - Insassen kommen mit leichten Blessuren davon

Ulm (ots) - Auf der Rückfahrt von einem Fehlalarm ist am Freitagmorgen ein Tanklöschfahrzeug der Laupheimer Feuerwehr verunglückt. Das Fahrzeug war gegen 6.45 Uhr von Wain kommend in Richtung Laupheim unterwegs. Auf halber Strecke zwischen Bußmannshausen und Bühl kam ein größerer weißer LKW entgegen. Aufgrund der schmalen Straßenbreite fuhren beide Fahrzeuge sehr langsam aneinander vorbei, das Feuerwehrfahrzeug kam hierbei mit den rechten Rädern auf den unbefestigten Fahrbahnrand. Als der durch Regen aufgeweichte Untergrund nachgab, rutschte das Fahrzeug eine kleinere Böschung hinunter und kippte auf die Seite. Die acht mitfahrenden Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Laupheim kamen mit leichten Verletzungen zur Untersuchung und Behandlung ins Laupheimer Krankenhaus. An der Unfallstelle waren Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz. Die Strecke musste für die Dauer der Bergungsarbeiten bis gegen 11.30 Uhr gesperrt werden. Am Löschfahrzeug entstand nach einer ersten Einschätzung ein Totalschaden in Höhe von etwa 200 000 Euro. Die Verkehrspolizei in Laupheim (Tel.: 07392/9630-0) sucht weitere Zeugen des Verkehrsunfalls und den Fahrer des entgegengekommenen LKW. Dieser hat das Abrutschen des Feuerwehrfahrzeuges vermutlich gar nicht mitbekommen.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: