Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Heidenheim - Autofahrerin übersieht Linienbus - Zwei Fahrgäste ziehen sich bei Vollbremsung Verletzungen zu

Ulm (ots) - Ein Busfahrer musste am Mittwoch gegen 17.30 Uhr in der Heidenheimer Grabenstraße eine Gefahrenbremsung machen um einen Zusammenstoß mit einem Pkw zu verhindern. Im Bus wurde eine 30-Jährige aus dem Sitz geschleudert und stürzte gegen einen Kinderwagen. Die Frau und ein im Kinderwagen sitzendes zweijähriges Mädchen zogen sich hierbei leichte Verletzungen zu. Ein Rettungswagen transportierte beide zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus. Die 40-jährige Autofahrerin fuhr unerlaubt im Fußgängerzonenbereich der Chrisitanstraße. Als sie in die Grabenstraße einfahren wollte, übersah sie den herannahenden Linienbus.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: