Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Munderkingen - Ruhige Fasnet erlebt
Die Besucher des Munderkinger Narrentreibens haben am Donnerstag eine weitgehend ruhige Fasnet erlebt. Sehr zur Freude auch der Polizei.

Ulm (ots) - Die Polizei hatte Kontrollen zur Fasnetszeit angekündigt und am Donnerstag unter anderem in Munderkingen durchgeführt. Bereits am Nachmittag kontrollierten Polizisten im Bereich der Bahnhofstraße die Zuströme und den Fahrverkehr. Obwohl das Ergebnis insgesamt befriedigend ist, mussten doch acht Fahrer verwarnt werden, überwiegend weil sie nicht angeschnallt waren. In 15 Fällen waren die Fahrzeuge nicht in Ordnung, die Fahrer müssen die Mängel beheben und nochmals auf die Polizeidienststelle kommen um dies nachzuweisen. Positiv stellten die Polizisten insbesondere fest, dass keine betrunkenen Fahrer unterwegs waren. Auch die Veranstaltungen selbst liefen bis in die Nacht geordnet ab, was die Sicherheitskonzepte bestätigt. Rangeleien, die sich anbahnten, wurden von den Sicherheitskräften schnell unterbunden. Nur ein Jugendlicher fiel wegen starker Trunkenheit auf und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Gerade die Vorschriften zum Jugendschutz haben sich nach Einschätzung der Polizei bewährt. So blieb es bei einem ruhigen Verlauf einer "glückseligen Fasnet".

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Unser Tipp (nicht nur) für Journalisten: Bilder, Infografiken, Logos, Radiospots, Fülleranzeigen, Pressemitteilungen, ein Handbuch mit Tipps für Journalisten - alles rund ums Thema Prävention finden Sie kostenlos auf www.polizei-beratung.de/presse und www.gib-acht-im-verkehr.de/presse. Tipps zum Schutz gegen Einbruch finden sich auch auf www.k-einbruch.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: