Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Ulm - Lkw rammt Suzuki
Ein Verletzter und erheblicher Schaden sind die Bilanz eines Unfalls am Montag bei Ulm.

Ulm (ots) - Ein 54-Jähriger wartete gegen 06.30 Uhr mit seinem Pkw Suzuki an der Ampel der Blaubeurer Straße vor der Blautalbrücke. Noch bevor er bei Grün losfahren konnte, rammte ihn von hinten ein Lkw. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw auf den Grünstreifen in der Straßenmitte geschleudert und prallte gegen einen Baum. Der 54-jährige Fahrer wurde leicht verletzt, an seinem Auto entstand Totalschaden. Den schätzt die Polizei auf rund 5.000 Euro. Weitere 7.000 Euro Schaden entstanden am Lkw. Dessen Fahrer gab später zu Protokoll, er habe beim Fahrstreifenwechsel das Auto schlicht übersehen. Den 27-Jährigen erwartet jetzt eine Strafanzeige.

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Unser Tipp (nicht nur) für Journalisten: Bilder, Infografiken, Logos, Radiospots, Fülleranzeigen, Pressemitteilungen, ein Handbuch mit Tipps für Journalisten - alles rund ums Thema Prävention finden Sie kostenlos auf www.polizei-beratung.de/presse und www.gib-acht-im-verkehr.de/presse. Tipps zum Schutz gegen Einbruch finden sich auch auf www.k-einbruch.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: