Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Schelklingen - Da hört der Spaß auf - Hästräger bestiehlt Feuerwehrmann
Von einer Hexe ist am Sonntag ein Feuerwehrmann abgelenkt und bestohlen worden.

Ulm (ots) - Der Feuerwehrmann opferte seinen Sonntagnachmittag, um für die Sicherheit der Hästräger und Zuschauer in Schelklingen zu sorgen. Deshalb stand 21-Jährige stundenlang an der Einmündung Marktstraße/Hirschgasse Posten. Gegen 17.30 Uhr näherte sich eine Gruppe Hästräger, die den Umzug schon hinter sich gebracht hatte. Sie sprachen den jungen Mann an und lenkten ihn ab. Das nutzte einer aus der Gruppe aus und stahl dem 21-Jährigen heimlich das Funkgerät im Wert von mehreren Hundert Euro. Erst später bemerkte der Feuerwehrmann die Tat. Zu dieser Zeit glaubte er noch an einen Spaß und daran, dass die Hexen das Funkgerät beim nächsten Posten abgeben. Doch am Abend war das Funkgerät noch immer verschwunden. Deshalb erstattete der Kommandant der Feuerwehr richtigerweise Anzeige bei der Polizei.

Wie der 21-Jährige mitteilte, handelte es sich bei der Gruppe um Hästräger mit hellgrünem Rock und dunkelroter Oberbekleidung. Der mutmaßliche Dieb ist etwa 20 - 25 Jahre alt und hat dunkle, kurze Haare.

Der Polizeiposten Schelklingen (Tel. 07394 933880) ermittelt jetzt wegen des Diebstahls und sucht nach Täter und Beute. Die Polizei mahnt die Teilnehmer an Fasnetsumzügen zur Vernunft. Ein Scherz ist nur dann ein solcher, wenn alle darüber lachen können und keiner das Nachsehen hat. Im Schutz der Anonymität der Menge und der Verkleidung aber eine Straftat zu begehen, duldet die Polizei nicht.

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Unser Tipp (nicht nur) für Journalisten: Bilder, Infografiken, Logos, Radiospots, Fülleranzeigen, Pressemitteilungen, ein Handbuch mit Tipps für Journalisten - alles rund ums Thema Prävention finden Sie kostenlos auf www.polizei-beratung.de/presse und www.gib-acht-im-verkehr.de/presse. Tipps zum Schutz gegen Einbruch finden sich auch auf www.k-einbruch.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: