Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Schemmerhofen - Jugendschutzkontrollen bei Faschingsveranstaltung - Polizei greift betrunkene 14-Jährige auf - Bei Schlägereien zwischen Jugendlichen ist ebenfalls reichlich Alkohol im Spiel

Ulm (ots) - Alle Hände voll zu tun hatten Polizei und Rettungsdienst am Sonntag bei einer Fasnetsveranstaltung in Schemmerhofen. Nach dem dortigen Umzug kam es zu mehreren Schlägereien und zahlreichen Verstößen gegen das Jugendschutzgesetz. Insbesondere im Bereich Hauptstraße, Biberacher Straße und Schulstraße wurden alkoholisierte Kinder und Jugendliche angetroffen. Aufgrund der großen Anzahl konnten die Beamten nur einigen Fällen nachgehen. So griffen sie am Nachmittag mehrere Jugendliche mit hohen Promillewerten auf, darunter auch drei 14-jährige Mädchen und einen 14-jährigen Jungen, die alkoholbedingt orientierungslos umherliefen. Sie wurden in die Obhut er verständigten Eltern übergeben. Mehrere 15- und 16-jährige wurden mit schnappshaltigen Getränken angetroffen, Ermittlungen gegen die Verkaufsstellen wurden eingeleitet.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: