Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Heidenheim - Eine Verletzte und hoher Schaden
Dank der eingebauten Sicherheit haben die Beteiligten am Mittwoch einen Unfall nahezu unversehrt überstanden.

Ulm (ots) - Zu dem Unfall kam es, als ein 55-Jähriger gegen 15.10 Uhr von der Neunhoeffer Straße in die Heidenheimer Römerstraße einfuhr. Er missachtete dabei die Vorfahrt eines VW, der mit dem Citroen des 55-Jährigen zusammenstieß. Der VW wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen einen Lastzug geschleudert. Dank der Sicherheitsgurte und Airbags überstanden die Unfallbeteiligten die Kollisionen weitgehend unversehrt. Nur die VW-Fahrerin musste mit leichten Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden. Der Sachschaden an den drei beteiligten Fahrzeugen wird von der Polizei auf rund 15.000 Euro geschätzt.

+++++++

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Unser Tipp (nicht nur) für Journalisten: Bilder, Infografiken, Logos, Radiospots, Fülleranzeigen, Pressemitteilungen, ein Handbuch mit Tipps für Journalisten - alles rund ums Thema Prävention finden Sie kostenlos auf www.polizei-beratung.de/presse und www.gib-acht-im-verkehr.de/presse. Tipps zum Schutz gegen Einbruch finden sich auch auf www.k-einbruch.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: