Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Ebersbach - Eis fällt vom Laster
Am Montagmorgen fielen von einem Sattelzug auf der B10 mehrere Eisplatten auf ein Auto. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Ulm (ots) - Gegen 06.20 Uhr fuhr ein 54-Jähriger auf der B10 Richtung Göppingen hinter einem Sattelzug. Bei der Ausfahrt Ebersbach-West lösten sich vom Dach des Sattelzugs Eisplatten. Die trafen den Toyota und beschädigten ihn. Trotz Lichthupe vom autofahrer fuhr der 67-jährige Lkw-Fahrer weiter. Der Autofahrer rief die Polizei zu Hilfe. Weil er sich das Kennzeichen notiert hatte, führten die Ermittlungen der Streifenbesatzung schnell zum Lkw. Dessen Fahrer trafen sie beim Beladen in der Stuttgarter Straße an. Auf der Plane fanden die Polizisten noch Eisreste. An heruntergefallene Eisplatten wollte sich der Lkw-Fahrer nicht erinnern.

Die Polizei schätzt den Schaden am Toyota auf etwa 500 Euro. Sie ermittelt gegen den Fahrer aus dem Kreis Esslingen wegen Unfallflucht.

+++++++

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Unser Tipp (nicht nur) für Journalisten: Bilder, Infografiken, Logos, Radiospots, Fülleranzeigen, Pressemitteilungen, ein Handbuch mit Tipps für Journalisten - alles rund ums Thema Prävention finden Sie kostenlos auf www.polizei-beratung.de/presse und www.gib-acht-im-verkehr.de/presse. Tipps zum Schutz gegen Einbruch finden sich auch auf www.k-einbruch.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: