Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (ES) Kirchheim BAB 8 Ulm-Stuttgart - Nach Unfallflucht Porschefahrer ermittelt

Ulm (ots) - Der Porschefahrer, der Samstagabend einen Reisebus streifte und anschließend flüchtete, scheint ermittelt. Die Polizei entdeckte das Auto mittlerweile im Schwarzwald.

Wie berichtet, hatte am Samstag gegen 23.40 Uhr der Pkw den Reisebus auf der A8 in Höhe Kirchheim/Teck gestreift. Der Porschefahrer kam vom mittleren Fahrstreifen nach rechts und berührte mit seinem Wagen den Reisebus mit 40 Fahrgästen. Der Busfahrer hatte anschließend Mühe, das Fahrzeug sicher auf dem Standstreifen zum Stillstand zu bringen. Der Pkw-Lenker setzte seine Fahrt fort ohne sich um den Schaden zu kümmern. Allein am Bus entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Die Polizei nahm den Unfall auf, fahndete sofort nach dem Flüchtigen und begann mit den Ermittlungen. Dabei sollte der akribischen Spurensicherung große Bedeutung zukommen. Denn dank der am Unfallort gesicherten Teile vom Porsche machten die Polizisten nicht nur den Typ aus. Sie erlangten weitere entscheidende Hinweise auf den Verursacher. Mittlerweile fanden sie das Firmenfahrzeug beschädigt auf einem Gelände im Landkreis Calw. Die Spuren an diesem Auto stammen nach Einschätzung der Ermittler von dem Unfall auf der Autobahn. Die Polizei muss jetzt nur noch ermitteln, wer zur Unfallzeit am Steuer saß. Den erwartet eine Strafanzeige.

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: