Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Schelklingen/Laichingen - Einer mit, einer ohne / Zwei Autofahrer hat die Polizei am Donnerstag aus dem Verkehr gezogen.

Ulm (ots) - Nach Mitteilung des Polizeipräsidiums Ulm kontrollierten Polizeibeamte Donnerstagabend in Schelklingen und Laichingen den Verkehr. Bei Schelklingen zogen sie gegen 18.20 Uhr einen VW-Fahrer aus dem Verkehr. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass sich der 64-Jährige ans Steuer gesetzt hatte, obwohl er betrunken war. Diese Vermutung bestätigte ein Alkoholtest. Den Fahrer erwartet jetzt eine Anzeige mit Bußgeld, Punkten und einem Fahrverbot.

Kurz vor 22.30 Uhr wurde in Laichingen Im Bussen ein Auto angehalten. Der Ford war aufgefallen, weil ein Licht am Auto defekt war. Die Polizisten wollten den Fahrer auf diesen gefährlichen Mangel hinweisen. Als die Beamten den Mann genauer überprüften stellte sich sich heraus, dass er keinen gültigen Führerschein hat. Den Führerschein aus seinem Heimatland konnte er nicht vorzeigen. Der hatte ohnehin seine Gültigkeit verloren, weil der 47-Jährige seit gut 20 Jahren in Deutschland lebt.

+++++++

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Unser Tipp (nicht nur) für Journalisten: Bilder, Infografiken, Logos, Radiospots, Fülleranzeigen, Pressemitteilungen, ein Handbuch mit Tipps für Journalisten - alles rund ums Thema Prävention finden Sie kostenlos auf www.polizei-beratung.de/presse und www.gib-acht-im-verkehr.de/presse. Tipps zum Schutz gegen Einbruch finden sich auch auf www.k-einbruch.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: