Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Blaubeuren - Schwerverletzte zurückgelassen
Obwohl bei einem Unfall am Montag eine Rollerfahrerin schwer verletzt wurde, ist der Verursacher geflüchtet. Jetzt sucht die Polizei nach ihm.

Ulm (ots) - Die 28-Jährige fuhr kurz nach 19.00 Uhr mit ihrem Roller auf der Bundesstraße 492 von Blaubeuren in Richtung Ehingen. Gleichzeitig bog ein brauner Pkw vom Industriegebiet über die Brücke in die Bundesstraße ein. Weil dessen Fahrer nicht aufgepasst hatte, missachtete er die Vorfahrt der Rollerfahrerin. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden musste die 28-Jährige stark abbremsen. Sie stürzte vom Roller und verletzte sich so schwer, dass sie in einer Klinik aufgenommen werden musste. Der Autofahrer aber kümmerte sich nicht darum sondern fuhr einfach weiter.

Nach diesem Verursacher sucht jetzt die Polizei. Bislang ist bekannt, dass er mit einem brauen Pkw mit Neu-Ulmer Kennzeichen unterwegs war. Hinweise auf den Flüchtigen erbittet die Polizei unter der Telefon-Nr. 07392/96300 an das Verkehrskommissariat Laupheim.

+++++++

Wolfgang Jürgens, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Unser Tipp (nicht nur) für Journalisten: Bilder, Infografiken, Logos, Radiospots, Fülleranzeigen, Pressemitteilungen, ein Handbuch mit Tipps für Journalisten - alles rund ums Thema Prävention finden Sie kostenlos auf www.polizei-beratung.de/presse und www.gib-acht-im-verkehr.de/presse. Tipps zum Schutz gegen Einbruch finden sich auch auf www.k-einbruch.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: