Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Eislingen - Lkw-Kontrollen auf der B10 - ein desolater Lastzug musste in die Werkstatt gebracht werden.

Ulm (ots) - Während einer vierstündigen Kontrolle durch die Spezialisten des Verkehrskommissariats Mühlhausen wurden am Donnerstagnachmittag auf der B 10 mehrere Lkw genauer unter die Lupe genommen. Vier Fahrzeuge konnten ohne Beanstandungen die Fahrt fortsetzen. Ein Autotransporter aus Litauen, der gegen 16.50 Uhr kontrolliert wurde, hatte offensichtliche Mängel. Er wurde zu einem Sachverständigen gebracht, der die Weiterfahrt untersagte. Anlass waren Mängel an der Bremsanlage, das Licht war defekt und der Rost hatte einen Querträger durchgefressen. Der 49-jährige Fahrer muss zuerst seinen Lkw reparieren lassen. Er musste eine Sicherheitsleistung von 430 Euro bezahlen.

Rudi Bauer, Telefon 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: